Heideniere

konventionelle Pflanzkartoffeln, unbehandelt

Artikelnummer: 11100217
Schale:
gelb
Fleisch:
gelb
Kochtyp:
festkochend
Form:
langoval
Reifezeit:
mittelfrüh
 
Verwendung:
Pellkartoffel, Salat, Salzkartoffel, Pommes
Geschmack:
feinwürzig, speckig
Zulassung:
1954 - Deutschland
Anmerkungen

Kartoffel des Jahres 2015 - präsentiert von Renate Künast.

Heideniere wurde, wie es der Name schon sagt, in der Lüneburger Heide gezüchtet. Sie wurde 1954 von dem damaligen Zuchtunternehmen "Stader Saatzucht" als Sorte angemeldet. Bis 1991 wurde diese Sorte von der Saatzucht Soltau-Bergen eG vertrieben. Die "Heideniere" konnte sich bis heute den Ruf einer geheimen Insidersorte sichern und ist seit 2011 in Deutschland als Erhaltungssorte wieder zugelassen. Sie darf damit lizenzfrei als Pflanzkartoffel gehandelt werden! Die Genbank in Gatersleben und der "Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN) haben einen großen Beitrag zur Erhaltung der Sorte beigetragen.

Ihren Namen verdankt sie der leicht gekrümmten Form, die einer Niere ähnelt. Ihr feinwürziger Geschmack bringt Kartoffelfans ins Schwärmen, auch Veganer können der "Heideniere" etwas abgewinnen.



top

Der Warenkorb ist noch leer