Wollte Familie Ellenberg Form, Farbe und Aroma ihrer Kartoffeln benennen, so würde dies gut und gerne mehrere Seiten füllen - denn die Vielfalt der Knollen steckt nicht nur im Namen des Barumer Betriebs.

Seit 1996 hat sich Landwirt Karsten Ellenberg dem Wiederanbau vergessener Sorten verschrieben. Von südamerikanischen Ursprungs-Varianten inspiriert steckte er die ersten Knollen noch per Hand in die Erde des heimischen Gartens. Mit den ersten Zuchterfolgen stieg das Interesse seiner Kunden und die Ackerfläche wurde sukzessive größer.

Heute baut die Familie Ellenberg auf rund 80 Hektar Bioland-Acker über 100 historische Sorten als buchstäblichen Nachwuchs an. Die Verwendung eigener Knollen macht den Hof unabhängig von großen Saatgut-Konzernen und garantiert Verbrauchern die Einhaltung des "Reinheitsgebots". Die farbenprächtigen Erträge bringen optische Abwechslung auf den Tisch und überzeugen durch feine, aber deutlich wahrnehmbare Geschmacks-Nuancen.

Dass der Anbau rein biologisch erfolgt versteht sich von selbst und macht den Kartoffeln kaum etwas aus, denn Karsten Ellenberg hat ihnen eine natürliche Virenresistenz und Wetterfestigkeit angezüchtet. Nur in einem Punkt bringt der Bauer seine Knollen auf höchst moderne Art ins Rollen: Der Vertrieb der Ernte erfolgt neben herkömmlichen Wegen auch über's Internet. Genießer und Hobbygärtner können die gesamte Kartoffelvielfalt via Online-Shop bestellen und erhalten die Kartoffeln bequem als DHL-Paket nach Hause.