Die Mutterknolle des Betriebs

So vielfältig das Kartoffel-Angebot der Familie Ellenberg auch ist - strukturell herrscht auf ihrem Hof im niedersächsischen Barum Einheitlichkeit:

Der im Landkreis Uelzen / Lüneburger Heide angesiedelte Betrieb wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Seit 1984 befindet sich dieser im Besitz von Karsten Ellenberg, der hier aufgewachsen ist und den Kartoffel-Anbau buchstäblich von Kindesbeinen an gelernt hat. Nach kurzzeitig betriebener Schweinemast widmete er sich ab 1991 wieder ganz und gar der Knollen-Produktion, stellte auf rein ökologische Landwirtschaft um und begann eigene Sorten zu züchten. Deren Vertrieb und andere Verwaltungstätigkeiten ruhen in den erfahrenen Händen von Petra Ellenberg, dem persönlichen und betrieblichen Herzstück des Hofes.

Die über Jahre gesammelten Erfahrungen gibt das Ehepaar Ellenberg an seine Söhne Hannes und Julius weiter. Beide sind mit dem Kartoffel-Anbau groß geworden und werden den Hof einmal mit der gleichen Leidenschaft führen wie ihre Eltern. Dass sie ihn übernehmen, steht für die inzwischen erwachsenen Kinder von Anfang an fest - denn die Barumer Kartoffel-Vielfalt soll wie gehabt von Generation zu Generation weitergegeben werden.

vom: 15.10.2017

Die Rote Emmalie ist die Kartoffel des Jahres 2018

Die "Rote Emmalie" ist eine Kartoffelsorte mit rotem Fruchtfleisch. Sie ist mittelfrüh, vorwiegend festkochend und länglich. Sie ist eine neue Sorte und wurde 2012 in die Bundessortenliste aufgenommen. Gezüchtet wurde die Rote Emmalie vom Bio-Kartoffelzüchter Karsten Ellenberg aus Barum bei Uelzen (Niedersachsen).

top

Der Warenkorb ist noch leer