Heideniere

Bioland-Speisekartoffeln

Artikelnummer: 1010008
* inkl. 7.00% Mwst. zzgl. Versandkosten
Schale:
gelb
Fleisch:
gelb
Kochtyp:
festkochend
Form:
länglich
Reifezeit:
mittelfrüh
 
Verwendung:
Pellkartoffel, Salat, Salzkartoffel
Geschmack:
feinwürzig, speckig
Zulassung:
1954 - Deutschland
Bio-Kontrollnummer:
DE-ÖKO-006 Bioland
Anmerkungen

Kartoffel des Jahres 2015 - präsentiert von Renate Künast.

Heideniere wurde, wie es der Name schon sagt, in der Lüneburger Heide gezüchtet. Sie ist eine Kreuzung aus den Sorten "Erstling" und "Joks". Sie wurde 1954 von dem damaligen Zuchtunternehmen "Stader Saatzucht" als Sorte angemeldet. Bis 1991 wurde diese Sorte von der Saatzucht Soltau-Bergen eG vertrieben. Die "Heideniere" konnte sich bis heute den Ruf einer geheimen Insidersorte sichern und ist seit 2011 in Deutschland als Erhaltungssorte wieder zugelassen. Sie darf damit lizenzfrei als Pflanzkartoffel gehandelt werden! Die Genbank in Gatersleben und der "Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN) haben einen großen Beitrag zur Erhaltung der Sorte beigetragen.

Ihren Namen verdankt sie der leicht gekrümmten Form, die einer Niere ähnelt. Ihr feinwürziger Geschmack bringt Kartoffelfans ins Schwärmen, auch Veganer können der "Heideniere" etwas abgewinnen.

Im Jahr 2014 war die Anbaufläche allerdings noch unter zehn Hektar. Daher bauen wir sie wieder vermehrt auf unseren Flächen an, um die tief gelbe Sorte mit charakteristischem Geschmack Ihnen vermehrt anbieten zu können.



Empfehlungen

Bio Gemüse-Box Classic
Bio Obst & Gemüse
Gemüse-Box
ausreichend für 2 Personen
inkl. Kartoffeln
Speisezwiebeln (rot)
Bio Obst & Gemüse
kleinere Sortierung
Rote Emmalie
Bioland-Speisekartoffeln
eigene Zucht - Barum 2012
vorwiegend festkochend
guter würziger Geschmack
Cilena
Bioland-Speisekartoffeln
Deutschland 1981
festkochend
wohlschmeckend
top

Der Warenkorb ist noch leer